Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Abend zu Maria Ward

Die Seele berühren lassen - von den Glaubenserfahrungen verschiedener Mystikerinnen

 

Maria Ward (1585 – 1645), Gründerin der Congegratio Jesu

  • vorgestellt von Sr. Simone Remmert-CJ
  • Freitag, 8. April 2022, 19.30 bis 21 Uhr

An drei Abenden werden in der „Kapelle der Stille“ drei Mystikerinnen vorgestellt: Maria Ward, Klara von Assisi und Hildegard von Bingen. Diese spirituellen Frauen haben zu unterschiedlichen Zeiten und in verschiedenen Lebenszusammenhängen gelebt, aber eins eint sie: Sie alle haben Gottes Nähe in besonderer Weise erfahren und in Worte gefasst.

Die Referentinnen haben sich mit je einer Frau in besonderer Weise beschäftigt und stellen vor, was sie an der Biografie und am Er-leben der jeweiligen Mystikerin beeindruckt:  wie ist ihr Gott begegnet, welche Antwort hat sie gefunden, welche Fragen sind geblieben …

Im Hören von den Lebenswegen der Mystikerinnen, in der Beschäftigung mit ihren Texten, im gemeinsamen Austausch und in Phasen der Stille erfahren wir beispielhaft von göttlichem Wirken an konkreten Menschen und bekommen Anregungen für unsere eigene Spiritualität.

Zurück zum Seitenanfang